Satire 1 Phillip: Sie sind überall
Sie lauern, still und heimlich auf ihr nächstes Opfer wartend, in jeder noch so engen Gasse, jedem Schlupfloch und auch an den unbekanntesten Stellen der Schule.
Sie sin sozusagen überall zu befürchten.
Egal ob es um Kleider, Familie, Hobbys oder was auch immer geht irgendwen schnappt sich das Gerücht immer.
Und wenn es seinen Partner gefunden hat, verbreitet es sich wie ein Leuchtfeuer so das jeder ein Stück auf die Kosten des anderen zu sich nimmt.
Es kann gewaltige Ausmaße annehmen.
Manchmal hat es die Form einer hinterlistigen fiesen Brillenschlange oder rollt einfach nur als übergewichtiger Mops durch die Straßen.
Es hat tausende Gesichter, mit denen es immer weitere sucht die es mit hypnotischen Blicken in ihren Bann ziehen kann.
Es ist wie ein Bakterium was sich unaufhaltsam über den Erdball ausbreitet bis jeder die gleiche Schokolade, das gleiche Videospiel, die gleichen Klamotten usw. hat.
Und wenn der ursprüngliche Lutscher leergelutscht ist, verhungert es und verkriecht sich wieder in sein Mauseloch.
Und wenn dann auch davon der letzte Funke erloschen ist wartet es wieder auf das nächste Stückchen Käse, das es anknabbern kann.
Und darauf wartet es nicht lange denn es hat überall seine harmlos scheinenden kleinen Glubschaugen, um uns zu täuschen, denn Sie sind überall.




lennartt am 13.Feb 19  |  Permalink
lennart
- Kommasetzung ändern
- du fängst die Sätze zu oft mit UND an
- sonst witzig dargstellt

noahschoenfeld am 13.Feb 19  |  Permalink
-"Sie sin sozusa" SIND
-"ein Leuchtfeuer " Lauffeuer

benko am 13.Feb 19  |  Permalink
Die beste Satire
Meiner Meinung nach die beste Satire. Nur nochmal die Rechtschreibung überarbeiten und vllt. an der Satire etwas feilen...